Reisefinder

 
 
 

Unsere Kataloge

 



>

Andentraum - 14 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
01.06.2017 - 31.05.2018
Preis:
ab 2860 € pro Person

Erleben Sie die Faszination der nördlichen Anden. Genießen Sie die Landschaften der Cordillera Central, lassen Sie sich vom kolonialen Charme zahlreicher Städte verzaubern und lernen Sie typische Andendörfer sowie deren Bevölkerung und Lebensweisen kennen. Viele ländliche Schmuckstücke und große Stadtjuwelen wie Quito und Bogotá gibt es zu entdecken.

1. Tag: Frankfurt - Guayaquil
Linienflug von Frankfurt nach Guayaquil. Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel.

2. Tag: Guayaquil - Cajas Nationalpark - Cuenca
Morgens besuchen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hafenstadt. Anschließend verlassen Sie die Küstenmetropole und fahren nach Cuenca. Unterwegs Stopp im Cajas Nationalpark. Hier können Sie eine kleine Wanderung durch die moorähnliche Hochland-Landschaft unternehmen, welche von hunderten von Seen durchzogen ist. Der Park ist ein wichtiges Schutzgebiet für Vögel, Säugetiere und Pflanzen, wie den Polylepsis-Bäumen, und deswegen auch besonders für Vogelbeobachtungen geeignet. Ankunft in Cuenca am späten Nachmittag. F/M

3. Tag: Cuenca
Die im Süden des Landes gelegene Stadt wird als eine der schönsten Kolonialstädte Südamerikas gerühmt. Cuenca ist Ecuadors Kulturmetropole und Zentrum der Kunst und des Handwerks. Die gemütliche und nostalgische Atmosphäre wird durch die unzähligen Kirchen und Kathedralen, kopfsteingepflasterten Bürgersteige, blumengeschmückten Plätze und noblen Fassaden unterstrichen. In einer Panamahut-Fabrik erfahren Sie warum der „sombrero fino“ irrtümlicherweise den Namen Panamahut trägt, wo er doch eigentlich eine ecuadorianische Flechtkunst ist. F

4. Tag: Cuenca - Alausí - Riobamba
Busfahrt von Cuenca nach Alausí. Eindrucksvolle Fahrt mit der Andenbahn über die spektakulären Spitzkehren der Teufelsnase weiter bis zum kleinen Bahnhof in Sibambé. Weiterfahrt per Bus nach Riobamba. Ankunft am späten Nachmittag. F/A

5. Tag: Riobamba - Quito
Abfahrt entlang der Straße der Vulkane nach Quito. Genießen Sie die faszinierende Natur und die spektakuläre Sicht auf den welthöchsten noch aktiven Vulkan. F/A

6. Tag: Quito
Stadtrundfahrt durch Quito (UNESCO Weltkulturerbe). Von dem modernen Teil der Stadt im Norden mit seinen vielen Parkanlagen und der Geschäftsavenida Amazonas geht es zu den Plazas Santo Domingo, de la Independencia und San Francisco im kolonialen Teil im Süden der Stadt. Vom Monument der „Virgen de Quito“ auf dem Panecillo-Hügel genießen Sie eine beeindruckende Aussicht. Nachmittags fahren Sie zum Äquatordenkmal. Hier können Sie mit einem Bein auf der Nord- und mit dem anderen Bein auf der Südhalbkugel stehen. F/M

7. Tag: Quito - Otavalo
Fahrt durch die atemberaubende Landschaft in die nördlich gelegene Imbabura Provinz. Faszinierend ist der Cuicocha See, der sich in einem erloschenen Vulkan befindet. Sie besuchen das Dörfchen Cotacachi. Anschließend erleben Sie bei einem kurzen Besuch das bunte Treiben auf dem berühmten Markt von Otavalo. F/A

8. Tag: Otavalo - Pasto
Fahrt nach Kolumbien. Grenzübergang an der Brücke Rumichaca zwischen Tulcán und Ipiales. Auf dem Weg zur Laguna de la Cocha in der Nähe von Pasto, werden Sie die berühmte Wallfahrtskirche Las Lajas besuchen. Die Fahrt nach Norden entlang der Panamericana führt Sie durch die saftigen Hügellandschaften der Cordillera Central. F/A

9. Tag: Pasto - Popayán
Weiterfahrt in Richtung Norden nach Popayán, kulturelles Zentrum der Cauca Region. Auf einer Stadtrundfahrt lernen Sie die „weiße Stadt“ mit ihren kulturellen Schätzen kennen. F/A

10. Tag: Popayán - San Agustín
Die Fahrt nach San Agustín führt vorbei an typischen Andendörfern und durch die beeindruckende Andenlandschaft Kolumbiens. Anschließend ca. sechsstündige Fahrt nach San Agustín mit kurzen Zwischenstopps um Kondore und andere Tiere zu beobachten. F/A

11. Tag: San Agustin
Besichtigung des archäologischen Parks von San Agustín. Hier sind 35 Skulpturen aufgestellt, die aus unterschiedlichen Begräbnisstätten zusammengetragen wurden. F/M

12. Tag: San Agustín - Neiva - Bogotá
Ca. vierstündige Fahrt entlang des Río Magdalena nach Neiva zum Flughafen. Flug nach Bogotá. F/M

13. Tag: Bogotá - Frankfurt
Vormittags unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt mit Besuch der wichtigsten Sehenswürdigkeiten sowie Seilbahnfahrt auf den Berg Monserrate mit toller Sicht auf die Stadt. Anschließend Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Frankfurt. F

14. Tag: Frankfurt
Ankunft in Frankfurt.

  • Linienflug ab Frankfurt nach Guayaquil und zurück von Bogotá
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • innerkolumbianischer Flug
  • 12 Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse
  • Verpflegung laut Programm
  • Ausflüge, Transfers und Besichtigungen wie beschrieben
  • Fahrt mit der Andenbahn über die Nariz del Diablo (Teufelsnase)
  • Eintrittsgelder für die inkludierten Besichtigungen
  • qualifizierte deutschsprechende Reiseleitung vor Ort
  • 1 Freiplatz im ½ Doppelzimmer für das gesamte Arrangement bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl

    Nicht enthalten
  • weitere Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • optionale Aktivitäten
  • Versicherungen

 

  • Reisezeit: ganzjährig
  • Einreise: gültiger Reisepass
  • Währung: US-Dollar (Ecuador), Kolumbianischer Peso
  • Flugdauer: ca. 15 Stunden
  • Ortszeit: MEZ -6 Stunden

    Gut zu wissen
  • Flugmöglichkeiten: Iberia, Air France-KLM, Air Europa, Lufthansa in Zusammenarbeit mit südamerikanischem Kooperationspartner; Abflüge auch ab anderen Städten möglich
  • Nachprogramm Cartagena inkl. Badeaufenthalt: 5 Übernachtungen, Frühstück, Flüge Bogotá - Cartagena - Bogotá; ca. 1.125 € p.P. (bei 2 Personen)

 

Preise pro Person in €
im Doppelzimmer (inkl. Flug) bei 25 Personen

ab 2.860,-