Reisefinder

 
 
 

Unsere Kataloge

 



>

Namibia - Themenreise - 13 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
01.01.2018 - 31.12.2020

Lernen Sie das namibische Farmleben kennen und entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten eines kontrastreichen Landes: den roten Boden der Kalahari, die Schatten und Lichtspiele in den imposanten Dünen des Sossusvleis sowie das Küstenstädtchen Swakopmund mit seinen historischen Gebäuden. Die Pirschfahrten im berühmten Etosha-Nationalpark bieten Ihnen das unvergessliche Erlebnis, unzählige Wildtiere zu beobachten.

1. Tag: Deutschland – Windhoek
Abends Linienflug von Deutschland nach Windhoek, wo Sie am nächsten Morgen ankommen.

2. Tag: Windhoek - Kalahari
Nach Ihrer Ankunft Empfang am Flughafen und Fahrt zur Krumhuk Farm, wo Sie die kleine Landwirtschaftsschule besuchen. Weiterfahrt in die Kalahari Wüste, wo Sie eine Naturrundfahrt zum Sonnenuntergang unternehmen. Die Kalahari ist eine Sandwüste aus überwiegend feinpulverigem, rotem Sand. A

3. Tag: Kalahari - Sossusvlei
Via Mariental und Maltahöhe geht es weiter in die Sossusvlei Umgebung. Sie besuchen die Farm Hammerstein. Hier bekommen Sie Informationen zur Farmerei und unternehmen noch eine Katzentour. F/A

4. Tag: Sossusvlei
Vor Sonnenaufgang Fahrt zu den vermutlich höchsten Dünen der Welt im Namib Naukluft Park. Das Sossusvlei ist eine salzreiche Lehmsenke, die von über 300 m hohen, majestätischen Dünen umgeben ist. Sie besuchen die Dünen und haben auch die Gelegenheit, eine davon zu besteigen. Anschließend Weiterfahrt zum Sesriem Canyon. F/A

5. Tag: Sossusvlei - Swakopmund
Sie fahren heute quer durch die Namib- Wüste nach Swakopmund. Die Namib gilt als eine der ältesten Wüsten der Erde. Hier werden Sie die Mondlandschaft und die endemische Welwitschia Mirabilis kennenlernen, bevor Sie den Atlantischen Ozean und Ihr Tagesziel Swakopmund erreichen. Dort unternehmen Sie eine kleine Stadtrundfahrt. Dem einstigen Tor zum „Deutsch- Südwestafrika“ sieht man die koloniale Geschichte deutlich an. Viele Bauten aus dieser Zeit prägen das Stadtbild. F/A

6. Tag: Swakopmund
Entlang der Altantikküste fahren Sie in südlicher Richtung nach Walvis Bay, dem einzigen Tiefseehafen des Landes. Besonders sehenswert ist die große Lagune in der viele Seevögel leben, darunter Flamingos und Pelikane. Bei einer Katamaran-Tour fahren Sie in die Bucht und sehen mit etwas Glück Robben, Delfine und vielleicht auch Wale. Am Abend geht es ins Strand Hotel Butcher & Brewer zum Abendessen, wo Sie auch die Mikrobrauerei besichtigen. F/A

7. Tag: Swakopmund - Damaraland
Heute geht es ins Damaraland, wo Sie Twyfelfontein und das Damara Living Museum besuchen. Im Damaraland liegend, bezeichnet der Name Twyfelfontein eine Quelle und ein Tal. Weil man hier die ältesten Zeugnisse aus der Vergangenheit Namibias in Form von Felszeichnungen und Felsgravuren bestaunen kann, erklärte die UNESCO die Fundstelle im Jahr 2007 zum Weltkulturerbe. F/A

8. Tag: Damaraland - Etosha Nationalpark
Fahrt Richtung Nordosten. Auf dem Weg zum Etosha Nationalpark besuchen Sie den versteinerten Wald. Am Nachmittag unternehmen Sie bereits die erste Wildbeobachtungsfahrt im Reisebus. F/A

9. Tag: Etosha Nationalpark
Sie fahren heute im Reisebus in eines der größten und schönsten Wildreservate der Welt. Der Etosha Nationalpark hat eine Größe von fast 23.000 km². Charakteristisch sind Buschland und weite, offene Flächen, auf denen Herden von Wildtieren zu sehen sind. Aus nächster Nähe können Sie Springböcke, Antilopen, Zebras, Giraffen, Elefanten und eine unglaublich artenreiche Vogelwelt beobachten. Mit etwas Glück sehen Sie auch Löwen oder Geparden. F/A

10. Tag: Etosha Nationalpark - Otavi
Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine weitere Wildbeobachtungsfahrt im Reisebus in den Etosha Nationalpark. Sie fahren vom Südwesten in den östlichen Teil des Parks. Anschließend erfolgt die Weiterfahrt in die Region Otavi. F/A

11. Tag: Otavi - Windhoek
Die Otaviberge liegen in Nordwestnami bia, nordöstlich der Stadt Otavi und füllen im Wesentlichen das sogenannte „Otavi- Dreieck“ (auch „Maisdreieck“ genannt), ein rund 2.500 km² großes Areal zwischen den drei Städten Otavi, Tsumeb und Grootfontein. Sie unternehmen am Morgen eine Farmrundfahrt auf einer Gästefarm und besuchen auch eine Weinkellerei, wo selbstverständlich eine Weinprobe (mit kalter Platte) nicht fehlen darf. Weiterfahrt nach Windhoek. F/A

12. Tag: Windhoek - Deutschland
Am Morgen unternehmen Sie zunächst eine kurze Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt Namibias. Anschließend besuchen Sie einen lokalen Betrieb. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. F

13. Tag: Deutschland
Ankunft in Deutschland.

  • Linienflug ab Deutschland nach Windhoek und zurück
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 10 Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse und landestypischen Lodges
  • Verpflegung laut Programm
  • Fachbesuche, Ausflüge, Transfers und Besichtigungen wie beschrieben
  • sämtliche Eintrittsgelder
  • qualifizierte deutschsprechende Reiseleitung vor Ort
  • 1 Freiplatz für Ihre Reisebegleitung für das gesamte Arrangement bei Erreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl

    Nicht enthalten
  • weitere Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • optionale Aktivitäten
  • Versicherungen

  • Reisezeit: ganzjährig, beste Reisezeit: April-November
  • Einreise: gültiger Reisepass
  • Währung: Namibischer Dollar
  • Flugdauer: ca. 10 Stunden
  • Ortszeit: MEZ +1 Stunde

    Gut zu wissen
  • Flugmöglichkeiten: Air Namibia, South African Airways, Condor, Eurowings, KLM; Abflug auch ab Österreich und der Schweiz möglich
  • Kombi-Möglichkeiten: Südafrika, Botswana, Zimbabwe (Victoriafälle)

    Fachbesuche
  • Landwirtschaftsschule bei der Krumhuk Farm
  • Farm Hammerstein in Sossusvlei inkl.Katzentour
  • Mikrobrauerei in Swakopmund
  • Farmrundfahrt im Otavidreieck
  • Weinkellerei in den Otavibergen

Gerne lassen wir Ihnen die ca. Staffelpreise ab 10 Personen zukommen