Reisefinder

 
 
 

Unsere Kataloge

 



>

Zwischen Tradition und Moderne - 11 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
01.06.2017 - 31.05.2018
Preis:
ab 3030 € pro Person

Kaum ein anderes Land der Erde beflügelt die Vorstellungskraft westlicher Besucher mehr als das ehemalige Kaiserreich im Osten. Hier bilden die alte Kultur und der westliche Lebensstil ein harmonisches Miteinander und Reisbauerndörfer stehen in einem reizvollen Kontrast zu den pulsierenden Metropolen des Landes. Kultur- und auch Naturinteressierte finden in Japan eine Fülle an historischen Zeugnissen, formvollendeten Tempeln und Schreinen, aber auch beeindruckende Landschaften und kunstvolle Gärten.

1. Tag: Frankfurt - Tokyo
Linienflug von Frankfurt nach Tokyo.

2. Tag: Tokyo
Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung.

3. Tag: Tokyo
Heute lernen Sie die unterschiedlichen Gesichter der Megastadt Tokyo kennen. Mit dem Bus erreichen Sie zunächst den Meiji-Schrein. Einen imposanten Akzent setzt der ultramoderne Multiplex „Roppongi Hills Mori Tower“, von dessen Aussichtsplattform Sie einen großartigen Panoramablick über das Häusermeer der japanischen Hauptstadt haben. Vor dem Kaiserpalast legen Sie einen Fotostopp an der Nijubashi-Brücke ein. Schließlich erreichen Sie den traditionellen Stadtteil Asakusa, wo Sie sich unter die Gläubigen im Kannon-Tempel mischen. Der Weg dorthin führt über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori und durch das Donnertor. Am Ufer des Sumida-Flusses werfen Sie einen Blick auf Tokyos neuen Fernsehturm „Sky Tree“. Dieser ist mit 634 m aktuell zweithöchstes Bauwerk der Welt. F

4. Tag: Tokyo - Nikko - Tokyo
Tagesausflug in die Bergwelt des Nikko Nationalparks. Eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit des Nationalparks breitet sich der Tempelbezirk (UNESCO Weltkulturerbe) in der hügeligen Umgebung des Städtchen Nikko aus. Sie beginnen Ihre Besichtigung im Taiyuin-Tempel. Beeindruckend sind die unzähligen Schöpfungen der Holzschnitzkunst am Toshogu. Nikkos wichtigster Schrein wurde im 17. Jh. zur Zeit der Blüte von Architektur und Kunst geschaffen. F

5. Tag: Tokyo - Kamakura - Fuji-Hakone Nationalpark
Fahrt an die Pazifikküste nach Kamakura. Besichtigung des Hasedera-Tempels mit seinen tausenden Jizo-Schutzheiligen der ungeborenen Kinder und des berühmten Großen Buddha. Nachmittags geht es weiter in den Fuji-Hakone Nationalpark. Ein Ausflug mit Bus und Boot oder Seilbahn (wetterabhängig) führt Sie in die Bergwelt Hakones und des Ashisees. Bei klarer Sicht bieten sich phantastische Impressionen des heiligen Berges Fuji-san (UNESCO Weltkulturerbe). Nutzen Sie die Gelegenheit zur abendlichen Entspannung in einem typisch japanischen Onsen (Thermalbad). F

6. Tag: Fuji-Hakone Nationalpark - Himeji - Hiroshima
Frühe Busfahrt vom Fuji-Hakone Nationalpark nach Shin-Fuji. Auf dem Weg nach Okayama Fahrt mit dem Superexpress Shinkansen. Einen Zwischenstopp in Himeji nutzen Sie für die Besichtigung der strahlenden „Burg des weißen Reihers“ (UNESCO Weltkulturerbe). Japans größte und schönste Burg wurde im 17. Jh. zu ihrer heutigen Form ausgebaut. Weiterer Zwischenstopp in Okayama mit Besuch des Korakuen. Die Gartenanlage aus dem 17. Jh. gehört zu Japans drei schönsten Landschaftsgärten. Am späten Nachmittag erreichen Sie mit dem Shinkansen Hiroshima. F

7. Tag: Hiroshima - Heilige Insel Miyajima - Hiroshima
Morgens werden Sie in Hiroshima mit Japans Kriegsvergangenheit konfrontiert. Sie besuchen die Gedenkstätten mit dem Friedensmuseum und spazieren durch den eindrucksvollen Friedenspark zum Atombomben-Dom. Unweit von Hiroshima liegt die Heilige Insel Miyajima, die Sie per Straßenbahn und Fähre erreichen. Bei Flut spiegelt sich das berühmte Tor des Itsukushima-Schreins rot glänzend im Wasser. F

8. Tag: Hiroshima - Nara - Kyoto
Morgens starten Sie zu einer Fahrt per Bus oder Bahn nach Nara, der Wiege der japanischen Kultur. Sie können bei einem Spaziergang durch den Nara-Park zahmes Rotwild beobachten. Beeindruckend ist der „Daibutsu“, die größte bronzene Buddhastatue der Welt. Er wird im Todaiji-Tempel, einem der weltweit größten Holzgebäude verehrt. Lassen Sie sich fesseln von der Atmosphäre tausender Stein- und Bronzelaternen entlang des Weges zum Kasuga-Schrein. Weiterfahrt nach Kyoto zum Hotel. F

9. Tag: Kyoto
Die ehemalige Kaiserstadt zählt mit ihrer Fülle an Kulturgütern zu den interessantesten Städten Ostasiens. Sie erkunden die schönsten Tempel und Zen-Gärten. Dazu zählen der Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten Zen-Garten, die reizvolle Anlage des Goldenen Pavillons (Kinkakuji) und das Nijo-Schloss des Tokugawa-Shogunats. Nachmittags locken die zahlreichen Geschäfte entlang der Straßen Shijo und Kawaramachi zu einem Einkaufsbummel. F

10. Tag: Kyoto
Mit dem Bus erreichen Sie zunächst den Silbernen Pavillon (Ginkakuji) im Nordosten Kyotos. Am Heian-Schrein können Sie im Anschluss Japans größtes Schreintor bestaunen. Auch ein Besuch der reizvollen Gartenanlage steht auf dem Programm. Weiter geht es zum Fushimi Inari Schrein. Höhepunkt des Tages ist die Tempelhalle des Sanjusangendo mit ihren 1.001 Holzstatuen der buddhistischen Gnadengottheit Kannon. In den Gassen des denkmalgeschützten Altstadtviertels Gion besteht zum Abschluss des Tages die Gelegenheit nach einem schönen Spaziergang mit etwas Geduld eine Geisha zu erblicken. F

11. Tag: Kyoto - Osaka - Frankfurt
Transfer zur Flughafen-Insel Kansai bei Osaka und Rückflug nach Frankfurt. F

  • Linienflug ab Frankfurt nach Tokyo und zurück von Osaka
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 9 Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse
  • Verpflegung laut Programm
  • Ausflüge, Transfers und Besichtigungen wie beschrieben
  • Fahrt mit dem modernen Schnellzug Superexpress Shinkansen
  • Eintrittsgelder für die inkludierten Besichtigungen
  • qualifizierte deutschsprechende Reiseleitung vor Ort
  • 1 Freiplatz im ½ Doppelzimmer für das gesamte Arrangement bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl

    Nicht enthalten
  • weitere Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • optionale Aktivitäten
  • Versicherungen

 

  • Reisezeit: ganzjährig, beste Reisezeit: März-Mai, September-November
  • Einreise: gültiger Reisepass
  • Währung: Japanischer Yen
  • Flugdauer: ca. 11 Stunden
  • Ortszeit: MEZ +8 Stunden

    Gut zu wissen
  • Flugmöglichkeiten: Lufthansa, ANA, Korean Air, KLM, Finnair, Asiana Airlines; Abflüge auch ab anderen Städten möglich
  • Kombi-Möglichkeiten: Südkorea

 

Preise pro Person in €
im Doppelzimmer (inkl. Flug) bei 25 Personen

ab 3.030,-